Kontakt
Elektriker Düsseldorf | Thomas Scholz | Elektromeister Hilden
Thomas Scholz Elektrotechnik
Steinstraße 27
40210 Düsseldorf
Tel. 0211 - 13069636
Fax 0211 - 13069638
E-Mail: info@scholz-elektrotechnik.de

Rademacher

Automatisierte Rollläden: So kommt Bewegung ins Haus

Gurtwickler, Rollladenmotor oder Funksystem – Rademacher bietet verschiedene Möglichkeiten der Hausautomatisierung

Aus gutem Grund verabschieden sich Hausherren immer häufiger von alten Fenstern: Über sie geht einfach zu viel Energie in Form von Heizwärme verloren. Auch Rollladenkästen ohne Dämmung sind bei Altbauten eine der Hauptursachen dafür, dass die Heizkosten steigen – und in manchen Fällen sogar unangenehme Zugluft entsteht. Wer sich deshalb für einen Fensteraustauch oder eine Dämmung der Rollladenkästen entscheidet, sollte dabei auch einen weiteren Aspekt der Modernisierung in Betracht ziehen: die Automatisierung der Rollläden. Diese bringt nicht nur einen bedeutenden Komfortgewinn mit sich, sondern sorgt auch für mehr Energieeffizienz und Sicherheit. Der Hausautomationsspezialist Rademacher bietet dafür gleich mehrere passende Lösungen: vom elektronischen Gurtwickler über einen funkgesteuerten Rohrmotor bis zur Einbindung der Rollläden in eine Hausautomation.

Rademacher

Automatisch betriebene Rollläden bieten viele Vorteile. So können sie zum Beispiel in Kombination mit Sonnensensoren dafür sorgen, dass der Rollladen ab einer bestimmten Helligkeitsstufe automatisch heruntergelassen wird. Räume heizen sich dadurch nicht übermäßig auf und behalten eine dauerhaft angenehme Temperatur, ganz ohne den Einsatz von Klimaanlage oder Ventilatoren. Für eine Modernisierung spricht auch der Sicherheitsaspekt: Bei Abwesenheit, zum Beispiel während eines Urlaubs, setzen sich die Rollläden zu voreingestellten Zeiten selbstständig in Bewegung. Das Haus vermittelt damit einen bewohnten Eindruck, was potenzielle Einbrecher abschreckt. Automatisierte Rollläden sind darüber hinaus ein sinnvoller Beitrag zur Barrierefreiheit eines Hauses oder einer Wohnung, denn damit fällt nicht nur das mühsame Ziehen am Gurt weg, sondern auch der Gang zu jedem einzelnen Rollladen. Das sorgt nicht nur für einen hohen Wohnkomfort, sondern trägt auch zur Wertsteigerung der Immobile bei.

Einfach in der Nachrüstung: Elektronischer Gurtwickler

Diese Vorteile lassen sich schon mit einfachen Mitteln wie zum Beispiel den elektronischen Gurtwicklern RolloTron von Rademacher erzielen. Die Unterputz-Modelle passen in alle gängigen Gurtkästen ab 36 Millimeter Breite und lassen sich in nur rund zehn Minuten unkompliziert gegen den vorhandenen manuellen Gurtwickler austauschen. Brandneu sind gleich zwei Modelle. Für alle, die sich einen einfachen Gurtwickler wünschen, bietet sich der RolloTron Basis als Einstiegsmodell an. Er beschränkt sich auf das Wesentliche: eine Auf- und Ab-Taste, beide extragroß für eine übersichtliche manuelle Bedienung. Ebenfalls neu ist das Aufputzmodell RolloTron Schwenkwickler Standard DuoFern. Er ist der erste Aufputzwickler, der sich in das Rademacher-eigene Funknetz DuoFern integrieren lässt und damit den Einstieg in die Hausautomation ermöglicht.

Die RolloTron-Modelle lassen sich auch mit Sonnen- bzw. Dämmerungssensoren kombinieren und reagieren dann automatisch auf die aktuellen Lichtverhältnisse. Dadurch lassen sich am Fenster bis zu 55 Prozent der Sonneneinstrahlung abhalten (laut der von der europäischen Sonnenschutz-Organisation ES-SO in Auftrag gegebenen Studie ESCORP-EU25.) – was bei einer Energieeffizienzanalyse der Immobilie deutlich ins Gewicht fällt. Zudem sind die elektrischen Gurtwickler mit einem Stromverbrauch im Stand-by-Modus von nur 0,6 Watt besonders energiesparend.

Bewegung per Funk: Intelligente Rohrmotoren

Die unsichtbare Alternative zum elektronischen Gurtwickler ist ein funkgesteuerter Rollladenmotor wie der RolloTube I-line Funk von Rademacher. Der Motor wird in den Rollladenkasten eingebaut und per Funk über einen Wandtaster oder einen Handsender gesteuert; das Gurtband entfällt dadurch. Der RolloTube I-line Funk besitzt eine Blockier- und Hinderniserkennung: Stößt der Rollladen beim Herunterlassen auf ein Hindernis wie einen Blumenkübel, oder ist er im Winter vereist oder sogar angefroren, stoppt er automatisch und fährt wieder nach oben. Eine intelligente Lösung gibt es auch für Markisen: Der Markisenmotor RolloTube I-line Sun Funk ist universell einsetzbar und lässt sich schnell und einfach in das Funksystem integrieren – ein großer Komfortgewinn in der Terrassensaison.

Jederzeit erweiterbar: Rollläden in Hausautomation einbinden

Wer Rollläden besonders komfortabel automatisieren möchte, integriert die Antriebe in eine Hausautomation. Mit seinem funkbasierten Hausautomationssystem HomePilot bietet Rademacher eine umfangreiche Lösung dafür. Das System wird einfach auf ein bestehendes LAN- oder WLAN-Netz aufgesetzt und ermöglicht es, neben Rollläden, Markisen und Raffstoren auch die Beleuchtung, die Heizung oder elektrische Geräte zu automatisieren. Die Steuerung erfolgt ganz einfach per Smartphone, Tablet oder PC – zuhause oder auch von unterwegs. Die neue zentrale Steuerungseinheit HomePilot2 wird direkt per HDMI-Kabel an den Fernseher angeschlossen und bietet dadurch die Möglichkeit, die Hausautomatisierung über die TV-Fernbedienung zu steuern. Gleichzeitig bietet der HomePilot2 dank integrierbarem XBMC/Kodi-Mediaplayer nahezu unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten. Emails auf den Fernseher holen, auf Videoportale, Mediatheken, Radio-Streams zugreifen oder mit dem HomePilot2 Filme und Urlaubsbilder verwalten – alles über ein Gerät und eine Fernbedienung.

Zuschüsse von der KfW

Die KfW fördert den Einbau von elektrischen Antriebssystemen für Rollläden, wenn diese entweder im Zuge eines Umbaus zur Barrierefreiheit oder im Zusammenhang mit einer Fassadendämmung geschieht. Informationen dazu gibt es auf der Homepage der KfW unter www.kfw.de.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
gebaeudesysteme beleuchtung alarmanlagen planung und ausfuehrung startseite elektroinstallation
Weihnachten 2016
Close Button