Kontakt

Um eine verbindliche Abstimmung über die Elektroinstallation zu erreichen, empfehlen wir die Festlegung auf einen Ausstattungswert nach RAL-RG 678. Umso höher dieser ist, desto üppiger fällt beispielsweise die Anzahl der Steckdosen und Stromkreise aus. Natürlich schlägt sich die gewählte Ausstattungsstufe auch im Preis nieder: Falls die komplette Elektroinstallation mit dem Ausstattungswert 1 durchgeführt wird, beträgt der Anteil der Elektroinstallation etwa 3 % der Baukosten, bei Ausstattungswert 2 liegt der Kostenanteil bei etwa 4 % der Baukosten und bei Ausstattungswert 3 bei etwa 4,8 % der Baukosten.

Wollen Sie ein für die Zukunft gerüstetes „Smart Home“ beziehen, sollte Ihre Wahl auf einen der mit einem „plus“ benannten Ausstattungswerte fallen. Die höheren Installationskosten amortisieren sich durch Energieeinsparungen im Laufe der Jahre und der Zugewinn an Komfort und Sicherheit ist groß.

Ausstattungswert Beschreibung
1 Mindestausstattung 1 nach DIN 18015-2
2 Standardausstattung 2
3 Komfortausstattung 3
1 plus Mindestausstattung nach DIN 18015-2 sowie Vorbereitung für die Anwendung der Gebäudesystemtechnik nach DIN 18015-4
2 plus Standardausstattung und mindestens ein Funktionsbereich 4 nach DIN 18015-4
3 plus Komfortausstattung und mindestens zwei Funktionsbereiche 4 nach DIN 18015-4

1 Beispielausrüstung in der Küche: 5 Steckdosen allgemein, 2 Beleuchtungsanschlüsse, 1 Radio-/TV-/Datenanschluss, 3 Steckdosen für Radio-/TV-/Daten, 2 Steckdosen für Kühl- und Gefriergeräte, 1 Steckdose für den Dunstabzug.

2 Beispielausrüstung in der Küche: 10 Steckdosen allgemein, 3 Beleuchtungsanschlüsse, 1 Telefon- und Datenanschluss, 2 Steckdosen für Telefon / Daten, 1 Radio-/TV-/Datenanschluss, 3 Steckdosen für Radio-/TV-/Daten, 2 Steckdosen für Kühl- und Gefriergeräte, 1 Steckdose für den Dunstabzug.

3 Beispielausrüstung in der Küche: 12 Steckdosen allgemein, 3 Beleuchtungsanschlüsse, 1 Telefon- und Datenanschluss, 2 Steckdosen für Telefon / Daten, 1 Radio-/TV-/Datenanschluss, 3 Steckdosen für Radio-/TV-/Daten, 2 Steckdosen für Kühl- und Gefriergeräte, 1 Steckdose für den Dunstabzug.

4 Funktionsbereiche: „Schalten und Dimmen“, „Sonnenschutz“, „Sicherheit“, „Heizen, Lüften, Kühlen“ und „Schaltbare Steckdosen / geschaltete Geräte / Energiemanagement“.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button